Frankfurt Messegelände
Copyright: Messe Frankfurt GmbH / Sutera

Informationen zum Impfzentrum Frankfurt

Impfung ohne Termin!

Alle Frankfurter Bürger*innen ab 12 Jahren können sich ab sofort ohne vorherige Terminvereinbarung im Impfzentrum Frankfurt in Halle 1.2 impfen lassen.

Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren kommen bitte in Begleitung eines*r Erziehungsberechtigten.

Alle zu Impfenden ab 18 Jahren können aus den Impfstoffen von BioNTech und Moderna frei wählen,  zu Impfenden unter 18 Jahren wird ausschließlich der Impfstoff von BioNTech geimpft.

Ab 21.9. ist das Impfzentrum in Messehalle 1.2 zu finden, nicht mehr in der Festhalle. 

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 12 bis 19 Uhr, in Messehalle 1.2 (in der Nähe der Festhalle)

Zugang über Eingang City

Informationen zu bereits gebuchten Impfterminen und zum Impfzentrum in Messehalle 1.2 finden Sie hier.

Anreise

Das Impfzentrum befindet sich in Halle 1.2 auf dem Messegelände.

Eingang für alle Personen, die zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Taxi anreisen:

  • Bitte nutzen Sie den barrierefreien Eingang City in der Friedrich-Ebert-Anlage. Der Eingang ist direkt an der U-Bahn und Straßenbahn gelegen und von den Bahnstationen in Sichtweite. Die Wege sind ausgeschildert.

Anfahrt nur für Impfberechtigte mit einer Mobilitätseinschränkung, z.B. einer Gehbehinderung, die mit einem PKW anreisen müssen:

  • Die Zufahrt erfolgt ab sofort nur noch über das TOR NORD in der Theodor-Heuss-Allee (TOR OST ist dauerhaft geschlossen). Am Tor wird die Impfberechtigung der immobilen Personen überprüft, um einfahren zu können. Die Einfahrenden werden dann von dort weiter zum Impfzentrum gelotst.
  • Vor dem Eingang City befinden sich mehrere Behindertenparkplätze. Diese können mit einem entsprechenden Ausweis genutzt werden.
  • Zur Unterstützung der zu Impfenden ist jeweils nur 1 Begleitperson im Impfzentrum zugelassen. Um die Besucherzahl möglichst gering zu halten, würden wir uns freuen, wenn nur Menschen mit Unterstützungsbedarf mit Begleitperson kommen.

Mobile Personen, die mit dem Auto anreisen, können in einem der öffentlichen Parkhäuser rund um die Messe parken. 

Weitere Informationen zur Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Gut zu wissen: Ehrenamtliche Impfbegleiter*innen beantworten vor Ort gerne Fragen, geben Auskunft zum Ablauf im Impfzentrum, leiten auf Wunsch durch den gesamten Impfparcours und helfen bei der Orientierung vor Ort. 

Für mobilitätseingeschränkte Bürger*innen stehen Rollstühle zur Ausleihe zur Verfügung.

Getränke werden im Impfzentrum nicht ausgegeben. Sie müssten bei Bedarf mitgebracht werden.

Für Rückfragen steht die E-Mail-Adresse impfzentrum@drkfrankfurt.de zur Verfügung.

Hinweis des Gesundheitsamts Frankfurt zum digitalen Impfausweis:

Bei dem digitalen Impfausweis geht es um eine Ergänzung zum bisherigen gelben Impfpass, den Sie selbstverständlich auch weiterhin verwenden können.

Für den digitalen Nachweis kann man künftig nach Erhalt der Corona-Schutzimpfungen direkt in Arztpraxen oder in Impfzentren QR-Codes erstellen lassen und dann per Smartphone nutzen. Dies geht zum Beispiel über die CovPass App, einem kostenfreien Angebot des Robert Koch-Instituts sowie über die Corona-Warn-App (Version 2.3). Sie stehen für alle Interessenten in den App-Stores für Smartphones zur Verfügung.

Auch Apotheken können den digitalen Nachweis nachträglich ausstellen.

Personen, die bereits in einem der hessischen Impfzentren vollständig geimpft wurden, erhalten laut einer Ankündigung des Landes Hessen die QR-Codes per Post zugesendet. Das gilt auch für Personen, die von den mobilen Impf-Teams in Alten- und Pflegeheimen, Krankenhäusern etc. geimpft wurden. 

Stand: 21.9.2021